Archive for the ‘Produkte’ Category

Fotoleinwand vom Fotoservice sparfoto.de

Freitag, August 5th, 2011

[Trigami-Review]

Heute wollte ich mal wieder einen Foto-Dienst im Internet testen. Ich habe mich dann für sparfoto entschieden, neben Fotobüchern und verschiedenen Fotogeschenken kann man bei sparfoto auch Fotoleinwände erstellen. Da ich meiner Schwiegermutter was gutes tun wollte, habe ich mich für das erstellen einer Fotoleinwand entschieden.

Das Online Tool mit dem man die Fotoleinwand für die Bestellung vorbereitet ist leicht zu bedienen und auch ein unerfahrener Computernutzer kann hier schnell einr produktionsreife schöne Fotoleinwand zaubern. Qualitätsmängel werden auch sofort angezeigt. Der weitere Bestellablauf ist auch einfach zu handhaben. Die Superschnelle Lieferung ist ein klarer Vorteil für welche die es eilig haben. Und selbst die Bestellungverfolgung ist hier up-to-date. Andere bekannte Dienste sind hier nicht so aktuell und schnell.

Fazit: Insgesammt würde ich sparfoto.de bei der nächsten Last Minute Bestellung wieder in Anspruch nehmen. Preis und Schnelligkeit sind hier hoch anzusehen.

Neue Branchenbuch AG in Französisch

Dienstag, Dezember 28th, 2010

[Trigami-Anzeige]
Das „Neue Branchenbuch AG in Französisch“ bietet eine Suche nach französischen Begriffen wie zum Beispiel „médicin für Arzt“ oder „arvocat für Rechtsanwalt“. Sucht man nach ausländischen Begrifflichkeiten bekommt man die deutschen Ergebnisse dazu präsentiert. Viele Ausländer haben ein Problem die richtigen Deutschen Bezeichnungen für Dinge des täglichen Lebens zu finden die nicht so regelmäßig verwendet werden. Das Neue Branchenbuch AG bietet ein weiteres Firmenverzeichnis, was hier aber hervorzuheben ist, ist die Suche nach ausländischen Bezeichnungen. Das Neue Branchenbuch AG ist auch in weiteren Sprachen verfügbar.

Ficken unterm Mistelzweig ab sofort erlaubt

Donnerstag, Dezember 23rd, 2010


Der geheimnisvolle Partyschnaps

Mit „Ficken“ dem neuen PartySchnaps bekommt das Fest der Liebe gleich eine ganz neue Bedeutung. Und unbefleckte Empfängnis ist Vergangenheit.

Murmeli – Das unersättliche 3D Tier für die Hosentasche

Freitag, Dezember 17th, 2010


[Trigami-Anzeige]

Murmeli – Das unersättliche 3D Tier für die Hosentasche.

Schenke Murmeli ein schönes Zuhause für die kalte Jahreszeit und halte es mit Füttern, Streicheln und viel Bewegung bei Laune. Gelingt es dir bis zum 31.01.2011 500 Punkte zu sammeln, winken dir viele tolle Preise. Schaffst du es, dein Murmeli rundum glücklich zu machen, oder zieht es schon bald wieder bei dir aus?


Grossartige 3D-Grafik trifft auf langen Spielspass:

  • Unglaublich fotorealistische 3D-Grafik
  • Murmeli reagiert auf Berührungen und liebt Streicheleinheiten
  • Rufe seinen Namen und es wacht auf
  • Füttere Murmeli mit Beeren, Nüssen, köstlichen Jogurts, Milch oder Käse
  • Murmeli schlägt auf Kommando Saltos und hat eine Vorliebe für ausgefallene Tänze.

Aber Vorsicht! Der kleine Nager kann verdammt zornig werden.


Emmi Murmeli App kostenlos downloaden –http://itunes.apple.com/ch/app/id406490144?mt=8&uo=4

Hier der Link als QR-Code:

Facebook Emmi Murmelihttp://www.facebook.com/Emmi.Murmeli

Emmi AG Supporthttp://www.emmi.ch/murmeli

Duftbaum Test für Auto

Donnerstag, Dezember 16th, 2010

Gestern habe ich es noch geschafft mal schnell einen Weihnachtlichen Duftbaum fürs Auto zu kaufen. Und ich wollte euch dann nicht vorenthalten was ich da für Erfahrungen gesammelt habe.

  • Kosten: 18 €
  • Platzverbrauch: Riesig (mindestens den Beifahrersitz)
  • Duftentwicklung: Bei normaler Belüftungstemperatur Sehr gut
  • Anhalten des Duftes: teilweise auch bei Minus Graden über 24 Stunden
  • Haltbarkeit: 2 – 4 Wochen
  • Entsorgung: Aufwendig nach dem 6 Januar

Fazit: Einer der stärksten Duftbäume die ich je im Auto hatte, leider sprechen der Platzverbrauch und die Verarbeitung dagegen. Der Mantel zerfällt je nach Preis sehr schnell in kleine Teile.

So kommt er dann doch zum Schmücken in die Stube

Es saugt der Saugroboter Roomba

Donnerstag, Dezember 9th, 2010


[Trigami-Review]
Die Katzen lieben ihn und Hunde hassen ihn, Männer finden diesen Teil der Hausarbeit am schönsten und Frauen können dabei dies und das machsen. Hab schon welche gesehen die dabei ein Buch lesen. Es geht hier um den Stabsauger und das Staubsaugen. Und was kommt jetzt ein Staubsauger der zumindest den Zweibeinern etwas an Beschäftigung und Spaß nimmt. Es gibt Roboter Staubsauger schon länger, inzwischen sind sie aber auch für den normalen Haushalt erschwinglich geworden.

Die Robosauger bekommt man im hauseigenen Onlinshop, dieser präsentiert sich derzeit im weihnachtlichen Gewand und freut sich über alle Bestellungen zu Weihnachten. Der trusted E-Shop bietet
-Versandkostenfreiheit ab 40 € Bestellwert
-3% Skonto bei Vorkasse
-30 Tage Rückgaberecht
-Express Beratung mit Rückruf

Auf roboSAUGER.com kann man mit PayPal, Sofortüberweisung und GiroPay bezahlen. Die Zahlung per Rechnung, Kreditkarte, Nachnahme und Ratenzahlung sind ebenso möglich. Die Lieferung ist nach Deutschland und Österreich möglich.

Mein Favorit ist der iRobot Roomba 581. Dieser zeichnet sicht durch zwei gegenläufig rotierende Bürsten. Verschiedene Bodenbelege wie Teppich und Parket stellen für ihn bei seiner täglichen Arbeit kein Problem da. Mit einem Stockmaß von 8cm muss man schon ein tifergelegtes Bett haben das es den Roomba 581 aufhält.
Der Robosauger Roomba 581 wird von Leuchttürmen eingewiesen. Diese werden so in der Wohnung plaziert das der Robosauger verschiedene Bereiche der Wohnung erknennen kann. So wird er einen Bereich nach dem nächsten ab arbeiten. Sollte es Bereiche in der Wohnung geben die nicht gereinigt werden sollen kann man diese mit den Leuchttürmen absperren. Nach getanener Arbeit findet er sicher den Weg in seine Ladestation.
Der Robosauger Roomba 581 kann Wohnungen bis 80 Quadratmeter mühelos reinigen. Der Robosauger erkennt Treppen und andere Abgründe. Hindernisse wie zum Beispiel Kabel werden wenn möglich umgangen. Stark verschmutze Bereiche werden erkannt und umso gründlicher gereinigt.
Der Robosauger ist frei programierbar, nach erfolgreicher Programierung arbeitet der Robosauger das wöchentliche Programm selbstständig ab. Der Beutellose Kehrbehälter kann einfach gereinigt werden.
Der Robosauger kann auch außerhalb seiner Programierung eingesetzt werden. Hierzu nimmt man ihn aus seiner Basisstation und kann ihn über ein Knopf manuell starten. Danach reinigt er spiralförmig den Bereich.
Der OTTORO Staubsaugerroboter kommt ganz ohne Bürsten aus und ist dadurch Wartungsärmer. Der OTTORO reinigt glatte Oberflächen und Teppiche bis 1,5 cm. Gerade Haustiere machen einem Bürstensauger Probleme, hier hat der OTTORO keine Probleme.

Links zum Beitrag:

Das Telefonbuch – alles in einem

Samstag, November 13th, 2010



[Trigami-Review]

Es gibt nicht viele Dinge die einen aus der Jugend bis heute begleiten. Eine Produkt das dies geschafft hat und sich auch immer wieder an neue Begebenheiten angepasst hat ist „das Telefonbuch“. Ich weiß noch wie ich früher mit der Berechtigungskarte zu Post gegangen bin und die Ausgabe Wilhelmshaven Friesland besorgt habe. Später, es muss in den 90er gewesen sein war ich einer der Nutzer der Telefonbuch CD für den PC. Mit dem immer bekannter werden des Internets kam dann die Suche über dastelefonbuch.de hinzu. Zu guter letzt kam dann das Telefonbuch App fürs iPhone hinzu.
Soviel zu meinen bisherigen Erlebnissen zum Telefonbuch. Ich kann mich an kaum ein Produkt informieren das sich so gut anpassen konnte das mich seit 30 Jahren begleitet.

Auf dastelefonbuch.de ist man auch sehr gut mit der Zeit gegangen die Hompepage verwendet die aktuellste Technik im klaren Design. Zur Vereinfacherung und Beschleunigung der Navigation werden mehrere Elemente eingesetzt so das jeder das für ihn passende Suchmittel findet. Die Standardsuche mit Name und Ort, Die Schnellsuche für Altbewährte Top Themen wie zum Beispiel Apotheken und Ärzte und Tag Clouds die als modernstes Mittel meistgesuchte Themen für die größten Städte bereitstellt.
Die Suche nach Vorwahlen, Postleitzahlen und der Routenplaner, die es bereits seit de Telefonbuch CD-Rom gibt, darf natürlich auf der Webseite nicht fehlen.

Seit neuesten gibt es den Online Dienst „Mein Telefonbuch“ das genau wie andere Weiterentwicklungen von „Das Telefonbuch“ einen weiteren positiven Schritt in die Zukunft für die Marke macht.
Mit „Mein Telefonbuch“ hat man ein persönliches Telefonbuch Adressbuch, welches Problemlos mit Handy und Computer synchronisiert werden kann.
Im ersten Moment mag man denken, nicht noch so ein Dienst. Von T-Mobile gibt es myPhonebook, T-Online hat DataSync und bei Apple gibt es Mobile Me, sicher haben andere auch noch was zu bieten aber das sind die Dienste die ich kenne. „Mein Telefonbuch“ Ist aber anders und bietet noch weitere interessante Funktionen.

Bei einem Kontakt können folgende Informationen hinterlegt werden:

  • Personendaten
  • Private Kontaktdaten
  • Geschäftliche Kontaktdaten
  • Instant-Messaging
  • Social-Network Profile

Die Kontakte können in Gruppen sortiert werden und mit einander verknüpft werden.

Eine weitere Funktion die um einiges interessanter ist, ist dass man seinen Verzeichnis Eintrag selbst erstellen bearbeiten und aktualisieren kann. Für diesen Eintrag kann man selbst entscheiden in welchen Medien von „Das Telefonbuch“ dieser erscheinen soll.

Sobald man „Mein Telefonbuch“ eingerichtet hat kann man auf dastelefonbuch.de einfach seine Kontakte suchen und sie direkt ins Adressbuch übernehmen.

Mein Telefonbuch erscheint neben den Funktionen die kaum ein anderer bietet oder gar bieten kann ein perfekter Providerunabhängiger Dienst der es mir ermöglicht meine Kontakte zu synchronisieren und meinen eigenen Telefonbucheintrag einfach anzupassen.
[hana-flv-player video=’http://worldwildfriese.de/blog/wp-content/uploads/mtb-podcasts/flash/mtb_podcast03.flv‘ /]
Weitere Informaitionen zu das Telefonbuch findet ihr hier.

iPod USB auf 220/230Volt

Samstag, Oktober 9th, 2010

Die Tage kam die Frage auf mich zu wie ich denn meine iPods mit Strom versorge, ganz simple ein Kabel ist am Mac das iPhone Zubeör Stromstecker und Kabel steckt in der Stube. Und im Schlafzimmer verwende ich einen zugekauften 220volt auf USB Adapter plus Kabel erworben, und das ganze gleich mit Autoadapter.

Vorsicht vor Fachpersonal

Dienstag, August 31st, 2010

Fachmärkte oder das Leid des Billigen von Benjamin:

Es fällt mir immer wieder auf, dass man sich nicht von angeblichem Fachpersonal
beraten lassen sollte bei alltäglichen Dingen. Genauso bei handwerklichen
Entscheidungen oder dem Umgang und der Pflege von Haustieren.

Im speziellen meine ich beispielsweise Baumärkte. Hier arbeiten größtenteils
angebliche Fachkräfte. Das Einzigste was die aber meistens können ist Regale
einräumen und sich vor Kunden verstecken. Denn wie häufig kommt es vor, dass
man durch Baumärkte wie Toom, Hagabau, Praktiker und wie sie alle heißen läuft
und einfach niemanden findet. Und dabei hat man nur eine einfache Frage bzw.
weiss nicht, wo ein bestimmter Artikel liegt. Schlimmer ist es im Baumarkt,
wenn man fragt was man für eine bestimmte Arbeit benötigt an Material. Ich
habe es einmal versucht und der nächste Umtausch war meiner ein paar Stunden
später.
Ich kenne selbst Angestellte aus Baumärkten und muss als gelernter Handwerker
leider sagen, die wissen privat nicht was sie tun. Da muss Hilfe her wenn ein
bißchen Teppich oder Laminat verlegt werden soll und Fussleisten reisst
man mit Tapete ab weil man nicht mitdenkt und oberhalb der Fussleiste
mit einem vernünftigen Messer langschneidet. Schließlich sollte die Tapete
ja nicht innerhalb von zwei Monaten nochmal neu.

Ein ähnliches Bild bietet sich in Zoohandlungen. Sei es beispielsweise Futterhaus,
Zoo & Co, Fressnapf und wie sie sonst alle heissen man sollte vieles beachten.
So schaue ich mir immer gerne die Tiere und deren Käfige an. Liegen beispielsweise
tote Mäuse in den Gehegen mache ich mir meine Gedanken. Das selbe ist ob es
schon anfängt zu riechen. Weil bei einem Kaninchen oder Meerschweinchen riecht
es erst streng, wenn das Tier über eine Woche nicht sauber gemacht wurde. Und bei
solchen beschriebenen Zuständen würde ich mir kein Tier kaufen wollen und lieber
einen anderen Laden aufsuchen.
Das gleiche gilt bei Aquarien. Fische die etwas selten zucken, an der Wasseroberfläche
wie wild nach Luft schnappen oder gar verkehrt herum oben schwimmen und nicht
mehr zucken können sind ein klares Zeichen für Krankheiten oder die falschen
Wasserwerte. Hier gilt ebenfalls bloss nicht kaufen. Als einzige Ausnahme
sehe ich eine geringe Menge an Algen in Aquarien. Dieses ist keine Verunreinigung
sondern Nahrung. Vorausgesetzt es sind Garnelen mit in dem jeweiligen Becken.

Abschließend möchte ich aber gerne etwas positives zu den überforderten oder
ungebildeten Verkäufern sagen:
Man darf niemals vergessen, dass es sich nur um einfache Menschen handelt die
nur eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann gemacht haben. Und in so einer Ausbildung,
wo auch immer die gewesen ist, lernt man natürlich weder was es für Tiere gibt und
wie man sie pflegt geschweige denn, was für Material und Werkzeug man benötigt um
richtige handwerkliche Arbeit zu vollbringen.
Ob man nicht ein wenig persönliches Interesse mitbringen sollte zur Arbeit und sich
ein wenig aus Büchern belesen kann lasse ich mal dahingestellt. Wobei in der
heutigen Zeit gibt es auch genug Foren im Netz, wo sich unzählige Tierhalter über
ihre Erfahrungen austauschen wie auch Foren, wo sich Hobbyhandwerker gegenseitig
beratend zur Sdeite stehen.

Brille Fielmann nö – Brille Apollo da ist man Kunde

Montag, August 23rd, 2010

Benjamin is back in Blog, seinen Urlaub hatte er auch verdient. Und hier gleich ein Kaufbeitrag von ihm den ich bald ergänzen werde, da es bei mir auch bald soweit ist.

Augen auf beim Brillenkauf

So nach sechs Jahren war es bei mir mal wieder soweit und ich verspürte den Wunsch, mir mal eine neue Brille zuzulegen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich auch seitdem nicht mehr beim Augenarzt war und von den Prüfgeräten bei Optikern halte ich persönlich nichts. Also nichts wie zum Doc und mal nachsehen lassen und siehe da, ich bin weiterhin ein Maulwurf aber brauch mir noch kein Loch zu graben.
Also ging es mit den neusten Werten in die Innenstadt von Wilhelmshaven. Ich hatte mir vorher extra vorgenommen, Preise bei zwei Optikern zu vergleichen. Nunja und was sieht man ständig in der Werbung ohne sich retten zu können? Na eben Fielmann.

Jedenfalls habe ich es gewagt den Laden in der Marktstraße von Wilhelmshaven zu betreten und war schon etwss erstaunt. Zu allererst ging ich natürlich in den hinteren Teil des Geschäftes, um von einer fachkundigen Beraterin über neue Modelle und Preise informiert zu werden. Davon abgesehen wollte ich auch, neben der Meinung meiner Frau, noch eine unabhängige Meinung erhalten.
Allerdings muss ich sagen, war ich schnell enttäuscht. Denn an allen Wänden hängen Massen von Fassungen, wo es schwerlich ist einen Überblick zu bekommen was denn momentan so getragen wird. Zu allem Überfluss kam noch hinzu, dass ich bereits gefühlte 10 Minuten Fassungen aufprobierte, bis eine zwar nette Dame ankam und mir helfen wollte. Als ich aber sagte, dass ich eine neue Brille gerne hätte sagte sie, dass sich gleich jemand um mich kümmern würde. Ich dachte sofort daran, dass andere Leute auch keine Rezeption
wie in einem Hotel haben und die Stelle überflüssig ist.
Jedenfalls kam nach kurzer Zeit jemand, der mir helfen konnte bzw. durfte. Aber wie es meistens so ist, war alles was ich aufprobierte schick und ein wirkliches „Das steht Ihnen nicht“ habe ich nicht mitbekommen. Jedenfalls kam letztlich ein Gesamtpreis von etwa 550 EUR raus.

Gut dachte ich, dass ich noch eine zweite Meinung haben wollte. Und so führte mich mein Weg zu Apollo in der Marktstraße. Hier habe ich im übrigen auch meine Brille im Jahre 2004 gekauft. AUf jeden Fall war der erste Eindruck hier viel besser:
Weder war der Laden so eng wie bei Fielmann noch bekam man Platzangst aufgrund der Menschenmenge. Und das Schönste war einfach, dass es eine gute und übersichtliche Auswahl an Fassungen gab. Weniger ist eben doch manchmal mehr.
Und das Beste war die aktuell laufende Aktion von Apollo, dass es das günstigere Brillenglas kostenlos dazu gibt. So liege ich nun mit meiner Brile nur noch bei unter 280 EUR, habe es wesentlich dünner geschliffen als bei Fielmann und sogar noch extra gehärtet.

Somit kann ich abschließend sagen, würde ich jederzeit wieder zu Apollo gehen und hierhin wird mich in Zukunft der erste Gang führen. Und die ständige Werbung für Fielmann kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wobei eine Vermutung habe ich: Die Leute sind aufgrund mangelnder Recherche zufrieden weil Sie es nicht besser wissen und keine Preise vergleichen.