WorldWildFriese

Alles rund um WorldWildFriese

Diskussion bei VDSL News

Ich bin auf einen Beitrag zu “Braucht ein Media Receiver noch analoge Anschlüsse” aufmerksam geworden. Dieser Beitrag hat mich zum denken animiert, und was dabei raus kam dürft ihr hier lesen.
Die Frage kam auf warum die Media Receiver noch analoge Anschlüße wie Scart, Chinch haben. Da wenn man diese weglassen würde könnte der Media Receiver um die Hälfte schrumpfen.
Die Idee ist gut, und solange es noch Media Receiver mit analogen Anschlüßen gibt auch in Ordnung. Wieviel Benutzer es noch gibt die Im Wohnzimmer noch einen Röhrenfernseher habe ist unklar. Aber es gibt reichlich Benutzer die das 2. Gerät an einem kleinem Schlafzimmerfernseher haben. Bei diesen TV Geräten wäre es nicht möglich auf den Scart Anschluß zu verzichten. Dazu kommt noch das noch nicht jeder der guten Sound haben möchte auf einen Audio Receiver oder Soundsystem zurückgreifen kann welches über digitale Anschlüsse verfügt.
Viel wichtiger als die Größe der Media Receiver zu verringern wäre mir, das vernetzte leben mit den Media Receivern zu verbessern. Mehr Festplatte und die Möglichkeit hier auch andere Mediadateien so wie Dokumente zu speichern die für alle Geräte im HeimNetzwerk aufrufbar sind. Externe Geräte wie Tastatur und Maus oder Massenspeicher per USB und Card Reader anzuschliessen. Einen Browser und verbesserten E-Mail Client. Das wären nur paar der Wünsche die ich an einen Media Receiver hätte sollte man auf die Idee kommen diesen schrumpfen zu lassen.
Gerade die Freischaltung der USB Anschlüße würde die Benutzer um einiges glücklicher stimmen. Für mich wäre es wichtig, bevor ich mir einen neuen Media Receiver hole das es die Möglichkeit gebe die Aufnahmen zu sichern. Dies müsste auch heute schon möglich sein. Ich werde nicht Ein Jahr aufnahmen aufgeben. Paar sind zwar nur kurzweilig aber es gibt einige die ich auch immer und immer wieder schaue.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to Technorati

Kommentieren