Posts Tagged ‘WWF CMS’

Weitere Fortschritte

Donnerstag, Februar 10th, 2011

Ich habe wie ich gerade gesehen habe schon länger nichts mehr zu den WebProjekten geschrieben daher will ich euch heute mal wieder auf den aktuellen Stand bringen. WorldWildFriese.de und WorldWildFriese der Blog sind nun im neuen Design und neuem Konzept Online. Hier geht es jetzt ans Feintuning, aber was bedeutet das. Fangen wir hier beim Blog an.
Der Blog ist mit den wichtigsten Plugins online gegangen und auch das Design ist ausgereift. In der Testumgebung konnte ich einige Plugins leider nicht integrieren oder bin erst später auf Sie gestoßen. Hier ist das aufwendigste und wichtigste Plugin AdRotate dieses wird jetzt nach und nach mit Werbemitteln gefüllt und wird somit eine wichtige Aufgabe bei der Werbung auf dem Blog übernehmen. Zur Zeit arbeite ich Beiträge aus, die in naher Zukunft im Blog erscheinen sollen. Ansonsten liegt derzeit noch diese und jene Verwaltungsarbeit für den Blog an.
WorldWildFriese.de ist wie schon geschrieben auch im neuen Design und Konzept online und wartet nur darauf mit Inhalt gefüttert zu werden. Hier spielen viele Dinge eine Rolle so das nur Stück für Stück die Seiten Online gehen werden. Die Tage werden auf alle Fälle Grafiken und Werbemittel für die Webprojekte erstellt und auf den Seiten eingefügt. Auf WorldWildFriese soll man auch bald ohne Probleme in Kontakt mit mir treten können so habe ich hier im Hintergrund schonmal Ordnung geschaffenn und werde auch hier die Tage vielmehr Möglichkeiten schaffen das man gezielt den Kontakt findet.
Mehr mag ich noch nicht schreiben da einige Dinge noch schlummern und je nach Lust und Laune weiter ausarbeite.
Die WWF Galerie musste pausieren da mir die Hauptseite erstmal wichtiger war und ich bin froh das ich mich dazu durchgerungen habe die Galerie erstmal zu pausieren. Jetzt starte ich hier die Tage zwar von vorn aber kann zumindest auf einen sauberen Server und Datenbank blicken. Im Februar gibt es auf alle Fälle eine Lauffähige Version die auf drei verschiedenen Servern getestet wird und danach nochmal angepasst wird das sie relativ einfach zu installieren ist. Danach geht sie dann als Beta zum Download online. Mein Ziel ist es das sie im April für jederman zum Download bereitsteht.
Das WWF CMS wurde noch mal von den Funktionen überdacht und wird nach der Fertigstellung der Galerie Betaversion in Angriff genommen.

Eins kann ich schon sagen von den Besucherzahlen ist WWF der Blog gut in den Februar gestartet, wenn ich jetzt mit meinen Plänen genauso gut vorran komme wie ich es gerade beschrieben habe kann der Februar ein guter Monat werden.

WWF CMS und Galerie

Freitag, Januar 7th, 2011

WWF-Galerie

In 2010 stand ich mehrfach vor der Herausforderung das ich eine Galerie benötigte die „dies und das“ kann. Irgendwie konnte ich aber nie eine Galerie finden die alle Dinge auf Anhieb konnte und dann auch noch von anderen leicht zu bedienen war. So habe ich dann Ende des Jahres entgültig den Entschluß gefasst, nur was eigenes ist kann alles was ich will. Die Entwicklung ist jetzt gut vorrangekommen. Ich denke das noch im Januar die Beta Online gehen wird. Diese wird dann nach den ersten Feldtests auch bald zum Download bereitgestellt.

Die Planung für die Galerie sieht folgendermaßen aus.

  • Die Beta soll folgende Funktionen haben
    • Galerie mit Thumbnails und Lightbox Ansicht
    • Adminbereich mit Userverwaltung für mehrere Backenduser
    • Automatisches erstellen von Thumbnails und Skallieren der Bilder
    • Mehrere Galerien
    • Albumübersicht mit Beschreibung
    • MySql anbindung
  • Funktionen die Folgen
    • Bewertung der Bilder
    • Statistik
    • Vordefinierte Bannerplätze
    • Menu
    • FTP Upload
    • Bildbeschreibung
    • Automatisches Watermark

Sicher wird sich hier während der Entwicklung das eine oder andere ergeben. Das sind aber schonmal die wichtigsten Funktionen die ich derzeit benötige.

WWF CMS

Keine Sorge ich werde jetzt hier kein neues Content Mangement System für die Welt basteln. Während der Entwicklungsphase der Galerie sind mir die ein oder anderen Sachen auf und eingefallen die man doch mit einem auf die eigenen Bedürfnisse angepassten CMS erreichen kann. Daher wird das WWF CMS sich auch mehr um kleine private Funktionen kümmern. Die Planung sieht so aus das es eine Online-Version und eine für die heimische Serververumgebung geben wird. Hiergibt es natürlich unterschiedliche Funktionen.

Online Version

  • Front-/Backend User
  • Linklisten nach Kategorien und User
  • Fotogalerie
  • Adressbuch und Kalender

Offline Version

  • MP3 Datei Manager mit Funktionen zum Ordnen
    • Ein Speicherort für jeden Mediaplayer im Haus
    • Sortiert und bereinigt die Mediathek
  • Bilder Datei Manager
  • Dokument Datei Manager

Sicher gibt es hier auch die eine oder andere Lösung für die nicht so aufwendig wäre zum einen lässt es mein Internetanschluss nicht anstandslos zu und zum anderen habe ich hier auch noch andere Möglichkeiten die Später noch Thema werden.

Mein Web-Tagebuch

Dienstag, Januar 4th, 2011

Keine Angst ich werde jetzt nicht anfangen und jede Seite die ich besucht habe niederschreiben. Das Webtagebuch soll als Kategorie in diesem Blog dienen wie ich meinen Vorsatz für 2011 für meine WebPräsenz umsetze. Manche Leser kennen nur den Blog, andere kennen auch mehr. Eins ist aber gewiss keiner kennt alles. Als erstes mal eine Übersicht über meine Projekte.

Mein Ziel ist es das ich alle Projekte Ende März in die richtige Richtung gelenkt habe und dann weiter ausbauen kann. Bei manch einem Projekt stehe ich unter Zeitdruck da hier die Weiterentwicklung und der Ausbau anderer Dinge von abhängt.
In den nächsten Tagen werde ich für jedes Projekt die grobe Struktur vorgeben. Diese wird bis Ende Januar noch verfeinert. Dies ist für mich nur wichtig das ich schonmal weis in welche Richtung es gehen soll. Morgen werde ich schon mal die Ideen für worldwildfriese.de/blog bekanntgeben. Zum Ende der Woche habe ich dann bestimmt auch schon einen Arbeitsplan fertig der mehr in die Tiefe geht.
Ich hoffe auch die neuen Leser können mir mit Ideen und Anregungen unter die Arme freifen.