Handyortung als nützliches Mittel

Sicher verwenden Kinder und Jugendliche die Handyortung just for fun jedoch gibt es auch weitere Einsatzbeispiele die noch einen nützlichen Aspekt bei einer Handy Ortung. Nämlich bei Demenzkranken oder Menschen die aufgrund einer Behinderung einen eingeschränkten Orientierungssinn haben. Oder wenn man weiss das jemand immer wieder abhaut ohne den Weg zurück zu finden. Wie schön wäre es da wenn man dann das Handy orten könnte was der betroffene mit sich führt. So kann man den Aufenhaltsort des Betroffenen stark eingrenzen und eine Suche mit Polizei und Rettungsdienst so wie nervenaufreibende Stunde haben sich damit erledigt. Zum Glück hat der Gesetzgeber hier aber ein paar Spielregeln in Form von Gesetzen vorgeschoben, so dass der Mißbrauch der Handyortung strafbar sein kann.

Ich werde jetzt keine Rechtstexte zitieren und somit auch keine Rechtsberatung geben, dies dient einfach nur dem besseren Verständnis. Jeder Mensch hat das Recht frei zu bestimmen wo er sich aufhält und solange er mündig ist kann ihm dieses Recht keiner streitig machen. Das bedeutet aber auch das nicht jeder wissen brauch wo sich der Mensch aufhält. Im Alter, durch Behinderungen oder andere Umstände kann das Aufenhaltsbestimmungsrecht vom Gericht her auf eine ander Person übertragen werden. Dies macht in solchen Fällen auch Sinn da es Lebenssituationen gibt in denen ein Mensch nicht mehr sinnvoll entscheiden kann wo und wie er sich Aufhält. Hier gibt es viele Situationen in denen es Sinnvoll ist vor Gericht die Betreung für die Bestimmung des Aufenhaltsortes zu beantragen. Zum Beispiel:

  • Lieschen M. kann sich in Ihrer Wohnung selbst mit Hilfe eines Sozialdienstes und dem Hausnotruf nicht mehr sicher aufhalten (Wohnung vermüllt oder Lieschen wird öfter Bewustlos am Boden gefunden). Lieschen will aber absolut nicht ins Pflegeheim.
  • Harald S. wird oft tagelang vermisst und teilweise Kilometerweit verwarlost aufgefunden.
  • etc

Wenn also eine Betreung vorgesehen ist kann der Betreuer oder ein beauftragter im Notfall eine Handyortung vornehmen. Die Kosten die hierdurch entstehen sind auf alle Fälle besser als einen Großeisatz auszulösen. Von dem Kummer den man in den Stunden des Wartens hat mal ganz abzusehen.

No related posts.


Fatal error: Call to undefined function adrotate_group() in /homepages/28/d318873220/htdocs/wp-content/themes/WebConnection/single.php on line 28